Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Gemeindefinder

Quelle: Kirchengemeinde
Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 9-12 Uhr
Mo, Mi, Do 14 - 16 Uhr
 

zurück     Drucken     per Mail versenden          
Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

Kircheneintritt

Eintreten, Wiedereintreten und mehr

Schön, dass Sie da sind. Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Wiedereintritt - Sie waren schon einmal Mitglied in der evangelischen Kirche und sind aus unterschiedlichen Gründen ausgetreten.

Übertritt - Sie gehören noch zu einer anderen christlichen Kirche und möchten nun evangelisch werden.

Neueinstieg - Sie sind noch nicht getauft und möchten neu dazukommen.

Kontakte - Sie wissen noch nicht so genau und wollen einfach mal direkt mit uns sprechen.

Hier kommen Sie weiter.....

Wieder eintreten

Sie waren schon einmal Mitglied in der evangelischen Kirche und möchten wieder eintreten? Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Das sollten Sie wissen:


Was muss ich tun, wenn ich wieder in die Kirche eintreten will?

Rufen Sie an (07721 8451-20) oder mailen Sie. Wir beantworten Ihre Fragen gerne und kommen auf Sie zu.

Werde ich noch einmal getauft? Die Taufe ist einmalig. Die christlichen Kirchen erkennen die Taufe gegenseitig an. Darum werden Sie bei einem Wiedereintritt nicht noch einmal getauft.

Und wenn ich vorher keiner christlichen Gemeinschaft angehört habe? Dazu finden Sie alles weitere unten unter "Neueinsteiger".

Muss ich mich prüfen lassen, wenn ich wieder in die Kirche eintrete? Nein, Sie werden nicht geprüft, denn es geht um Ihre ganz persönliche Gewissenentscheidung. Aber es findet ein Gespräch mit einer Pfarrerin oder einem Pfarrer Ihrer Wahl statt. Mit ihm klären Sie Ihre Motivation und andere, wichtige Formalitäten.

Werde ich der Gemeinde vorgestellt? Sie werden eingeladen, an einem der nächsten Gottesdienste zum Abendmahl zu gehen. Dabei werden Sie nur dann persönlich vorgestellt, wenn Sie dies auch möchten.

Was habe ich von der Mitgliedschaft in der Kirche? Sie gehören wieder richtig dazu! Sie können Pate werden und sich kirchlich trauen lassen. Und Sie sind Teil der großen Gemeinschaft, die Antworten auf die Fragen nach Ursprung, Sinn und Ziel des Lebens sucht und dabei auf die Hilfe des lebendigen Gottes vertraut. Nicht zuletzt haben Sie Anspruch auf eine kirchliche Beerdigung.

Welche Unterlagen brauche ich? Bringen Sie bitte einen Ausweis, evtl. die Austrittsbescheinigung und nach Möglichkeit auch die Taufurkunde mit.

Was kostet mich der Eintritt? Nichts.

Was kostet mich die Mitgliedschaft? Viele Kirchenmitglieder müssen gar keine Kirchensteuer zahlen (z.B. Jugendliche, Studierende, Arbeitslose, Rentner, sofern sie kein zu versteuerndes Einkommen haben). Für alle anderen beträgt der Steuersatz in Baden-Württemberg 8% der Lohn- oder Einkommenssteuer.
Abgezogen wird die Kirchensteuer allerdings erst ab einem gewissen Grundeinkommen, der je nach persönlichem Familienstand variiert. Für hohe Einkommen gibt es Kappungsgrenzen, Generell kann die Kirchensteuer kann als Sonderausgabe von der Einkommenssteuer abgesetzt werden. Die Landeskirche hat ein kostenloses Servicetelefon eingerichtet, wo Sie sich persönlich informieren und beraten können.

Wichtig: Bitte lassen Sie Ihre Kirchenzugehörigkeit nach Ihrem Wiedereintritt in die Lohnsteuerkarte eintragen.

Was hat der Staat mit der Kirchensteuer zu tun? Der Staat zieht die Kirchensteuer mit der Lohnsteuer ein. Für diese Dienstleistung zahlt die Kirche an den Staat eine Gebühr. Ein eigenes kirchliches System wäre erheblich teurer.

Ɯbertritt

Sie gehören einer anderen christlichen Konfession an und möchten in die evangelische Kirche wechseln?

Das sollten Sie wissen:

Was muss ich tun, wenn ich in die evangelische Kirche eintreten will? Vor einem Eintritt in die evangelische Kirche steht zunächst der Austritt aus der Kirche oder Gemeinschaft, der Sie bisher angehören. Gründe müssen Sie dabei nicht angeben. Für den Eintritt in die Evangelische Kirche, nehmen Sie dann einfach Kontakt zu uns auf.

Werde ich noch einmal getauft? Die christlichenKirchen erkennen die Taufe gegenseitig an. Darum werden Sie bei einem Übertritt nicht noch einmal getauft.

Muss ich mich prüfen lassen, wenn ich wieder in die Kirche eintrete? Nein, Sie werden nicht geprüft, denn es geht um Ihre ganz persönliche Gewissenentscheidung. Aber es findet ein Gespräch mit einer Pfarrerin oder einem Pfarrer Ihrer Wahl statt. Ihr oder ihm erläutern Sie Ihre Motivation, Ihre Vorstellungen und Ziele.

Wenn ich Kinder habe ...? Über den Konfessionswechsel eines getauften Kindes bis zum 14. Lebensjahr entscheiden nach der deutschen Rechtsprechung die Eltern oder Erziehungsberechtigten. Allerdings kann der Wechsel nicht gegen den Willen des Kindes geschehen, wenn es das 12. Lebensjahr erreicht hat. Mit 14 Jahren ist das Kind religionsmündig und entscheidet selbst.

Neueinstieg

Sie gehörten bislang keiner christlichen Kirche an und möchten nun Mitglied in der evangelischen Kirche werden. Die Gute Nachricht von Jesus Christus hat Sie angesprochen – über die Begegnung mit einem Menschen, durch eine Predigt oder durch einen ganz bestimmten biblischen Text.

Vielleicht möchten Sie aber auch aufgrund familiärer Bindungen oder beruflicher Zusammenhänge in die evangelische Kirche eintreten. Wie dem auch sei: Wir freuen uns, daß Sie sich auf den Weg gemacht haben – wir bieten Ihnen an, Sie auf diesem Weg zu begleiten.

Mitglied in der evangelischen Kirche werden Sie durch die Taufe. Bevor Sie getauft werden, ist eine Einführung in den christlichen Glauben wünschenswert und sinnvoll. Ein Pfarrer oder eine Pfarrerin kann Ihnen Auskunft darüber geben, wie Sie diese Einführung in einer Weise gestalten können, die zu Ihnen passt.

Die Taufe selbst wird in einem Gottesdienst gefeiert. Sie berechtigt Erwachsene unter anderem zur Teilnahme am Abendmahl und zur Übernahme des Patenamtes bei einer Taufe.

Alles Weitere besprechen wir sehr gerne direkt mit Ihnen.

Rufen Sie uns an: 07721-845120. Schicken Sie eine Mail

Natürlich sprechen Sie auch mit der Pfarrerin, dem Pfarrer Ihrer Wahl.

Quelle: Henkes
Quelle: Henkes
Quelle: Henkes
Quelle: Henkes
Quelle: Henkes
Quelle: Henkes
Quelle: Henkes
 
 
 
zurück     Drucken     per Mail versenden